Bildbearbeitung

Bildbearbeitung bei digitalen Bildern bietet viele Vorteile und kann hervorragende Ergebnisse liefern. Sicher kann ein geübter Fotograf ein perfektes Bild schießen. Gelegentlich sieht das zu fotografierende Objekt noch nicht ganz so aus wie es eigentlich sollte. Oder der Zeitplan ist mal wieder etwas enger und das Wetter spielt auch nicht mit. Im Marketing verwendete Bilder müssen oft einen ganz speziellen Charakter oder Lock wiederspiegeln. In diesen Fällen macht es Sinn, die Bilder nachträglich zu bearbeiten. Durch die nachträgliche Bildbearbeitung unserer Bilder lässt sich der Nutzungswert eines Bildes erhöhen. Zur Verschönerung Ihrer Bilder können wir Ihnen die gesamte Bandbreite der Bildbearbeitung anbieten. In den folgenden Beispielen zeigen wir, was durch digitale Bildbearbeitung alles möglich ist.

Auch größere Veränderungen der Fotos wie das Freistellen und entfernen oder zufügen von Objekten sind möglich. Vor komplexen Composings machen wir auch nicht halt. Wir können kleinere Bildfehler korrigieren und die Farbgebung und Intensität anpassen. Für im Marketing eingesetzte Fotos sollten die Farben meistens kräftig und leuchtend sein. Bei Stockbildern dürfen zusätzlich keine Markennamen, Logos etc. vorhanden sein.

 

Was es mit diesen Fotos auf sich hat, erfahrt Ihr auf dieser Seite.

Solartankstelle Bildbearbeitung

Bei dem folgenden Bild handelt es sich um eines unserer Stockfotos. Dieses vertreiben wir z.B. bei Adobe Stock unter der Nummer 284982136. Hinter dem Bild steckt die Idee eine Solartankstelle mit einem Elektroauto zu zeigen. Für sinnvolle Elektromobilität soll das Bild den Einsatz von Strom aus erneuerbaren Energien verdeutlichen. Und zu guter Letzt soll es auch noch ansprechend aussehen.

Das Ausgangsbild „out of camera“ (so kommt es direkt aus der Kamera) zeigt schon wichtige Teile vom Endergebnis. Aber ohne komplexe Bildbearbeitung (composing) ist das Bild nicht verwertbar. Zuerst fällt der unruhige Hintergrund auf. An den Bäumen ist kein Laub. Die Farbe des Himmels ist nicht positiv. Der Verschlag hinter dem Auto unterstützt die Bildwirkung auch nicht. So sagt das Bild nichts über Strom aus erneuerbaren Energien. Die Sonne scheint zwar, außer über eine kleine Spiegelung im Auto fällt das aber nicht auf. Natürlich dürfen Logos und dergleichen nicht zu sehen sein.

Hier gab es also einiges zu tun. Der obere Bildteil wurde freigestellt. Markenzeichen und viele Schmutzpartikel wurden entfernt. Die Farben von Schild und Ladesäule wurden geändert. Im Hintergrund wurde das Bild einer Photovoltaikanlage eingesetzt. Danach wurden noch die Farben angepasst. Zum Schluss wurde noch strahlendes Sonnenlicht eingefügt um die Bildaussage zu unterstützen.

Endlich fertig, oder doch nicht? Gerade wenn das Bild in einer kleinen Vorschau Ansicht dargestellt wird, ist es einfach zu dunkel. Also wurde das dunkle Elektroauto durch ein weißes ersetzt.

Mähdrescher Bildbearbeitung

Auch dieses Bild soll als Stockfoto verwendet werden. Es ist bei Adobe Stock unter der Nummer 297155553 und bei Shutterstock mit der Nummer 1547958443 zu erwerben.

Das Ausgangsbild „out of camera“ ist schon nicht schlecht. Aber es kommt auch nicht ohne Bildbearbeitung aus. Als erstes fällt der schiefe Horizont auf. Die Farbe des Himmels ist nicht positiv. Es ist zu wenig blau vorhanen. Der Himmel ist allgemein zu wolkig. Die Farben sind allgemein nicht kräftig genug. Natürlich dürfen auch hier Logos und dergleichen nicht zu sehen sein.

Daher gab es auch hier einiges zu tun. Im oberen Teil wurde die blaue Farbe verstärkt, im unteren ein wärmerer Farbton verwendet. Markenzeichen und viele Schmutzpartikel wurden entfernt. Die Farbe des Mähdreschers wurde in einen Rotton geändert weil der Hersteller der Maschine auch auf die grüne Farbe ein Markenrecht hält. Auch hier wurden noch die Farben und die Sättigung angepasst.

Dampflock Bildbearbeitung

Hier ist noch ein Bild, welches als Stockfoto verwendet werden soll. Es ist bei Adobe Stock unter der Nummer 229078184 und bei Shutterstock mit der Nummer 1246084204 zu erwerben.

Beim Ausgangsbild „out of camera“ fallen links sofort die fehlenden Schienen ins Auge. Es ist zu wenig blau im Himmel vorhanen und der Himmel ist allgemein zu wolkig. Die Farben sind allgemein nicht kräftig genug. Natürlich dürfen auch hier Logos und dergleichen nicht zu sehen sein. Die Dampflock sieht außerdem ziemlich ramponiert aus, soll aber später wirken als könnte sie gleich losfahren.

Daher gab es auch hier einiges zu tun. Im oberen Teil wurde die blaue Farbe verstärkt und Wolken entfernt, im unteren ein grünerer Farbton verwendet. Markenzeichen und Defekte an der Lock wurden entfernt. Rechts hinten ist eine modernere Diesellock angekopelt, diese wurde durch einen Wagon ersetzt. Auch hier wurden noch die Farben und die Sättigung angepasst und die Lichtverhältnisse geändert.

Im nächsten Schritt könnte noch Rauch und Dampf eingefügt werden. Damit wäre das Fahren der Dampflock dann sehr realistisch dargestellt. Vielleicht bearbeiten wir diesel Bild zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal weiter.

Direkt Links zu unserem Portfolio bei:

 

Shutterstock

Adobe Stock

iStock Foto by Getty Images

Weitere Informationen zur Stock Fotografie und der Nutzung von Stock Fotos gibt es hier auf dieser Seite: